ONE BILLION RISING 2020 - Tanz gegen Gewalt

Jede dritte Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt.

Jede dritte Frau – das sind eine Milliarde Frauen.

 

Am 14. Februar sind auch heuer wieder eine Milliarde Frauen und Männer auf der ganzen Welt eingeladen, aufzustehen, um das Ende dieser Gewalt zu fordern.

 

RISE! RESIST! UNITE!

 

Wir zeigen unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg und tanzen gemeinsam gegen Gewalt. Zeig auch Du der Welt, wie EINE MILLIARDE aussieht. Am 14. Februar sieht sie aus wie eine REVOLUTION. 

 

Eine Aktion der Feministischen FrauenLesbenVernetzung Tirol.

 

Termin für die Tanzprobe

Di, 11.02 von 17:30-19:00 Uhr im Haus Marillac, Sennstraße 3, Saal1

 

WANN: FR 14. Februar 2020, 14:00 Uhr - 14:30 Uhr
WO: Annasäule, Maria-Theresien-Straße, Innsbruck

 

facebook

 

 

Krake meets Krake

Am 27.2.2020 um 19.30 besteht die Möglichkeit, sowohl das in Innsbruck vor ca 10 Jahren entwickelte, als auch das in München neu erstellte Spiel, zum Thema alternative Beziehungsformen auszuprobieren. Wir freuen uns auf einen offenen Abend.

 

WO: ArchFem, Zollerstraße 7, Innsbruck

 

facebook

 

Demowerkstatt zum Frauen*kampftag 2020

Ob flauschig oder militant, wichtig ist der Widerstand! 

 

 

Die Frauen*vernetzung für Begegnung und Austausch lädt zur Demowerkstatt in die Bäckerei ein. In Vorbereitung auf den Feministischer Frauen*streik 2020 und die Demonstration am Montag, den 9. März, werden Transparente gestaltet, Schilder beschrieben, Buttons gefertigt, Demosprüche geprobt.

 

Highlight: Einige Mitstreiterinnen* widmen sich auch dem Guerilla Knitting! 

 

Mit Musik, Essen und Getränken. 

 

Im Anschluss Konzerte: Comedian Feminists /at & elcassette de/it/usa!

Jede Frau* und alle, die sich solidarisieren wollen, sind herzlich willkommen!

 

 

Es laden
Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch, Feministischer Streik Tirol

 

WANN: Sonntag, 8. März 2020 von 15:00 bis 19:00

WO: Die Bäckerei, Dreiheiligenstraße 21a, 6020 Innsbruck, Österreich

 

 

facebook

 

 

Konzerte zum feministischen Kampftag 2020

KONZERTE ZUM FEMINISTISCHEM KAMPFTAG 2020

Comedian Feminists (AT) & elcassette (DE/IT/USA)

 

WANN: Sonntag, 8. März 2020 von 19:00 bis 22:00

WO: Die Bäckerei, Dreiheiligenstraße 21a, 6020 Innsbruck, Österreich

 

Kooperation der Frauen*vernetzung für Begegnung und Austausch und Kulturbackstube, Die Bäckerei. Unterstützt von der Stadt Innsbruck.

facebook

 

 

Comedian Feminists (AT) & elcassette (DE/IT/USA)

Die COMEDIAN FEMINISTS singen bekannte Lieder und Gassenhauer aus den 1920er-Jahren mit Texten zu gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Themen. Systemkritisch und gegen Missstände ansingend bewegen sie sich dabei in der Tradition musikalischer Satire - direkt, spitz und nicht immer nur lustig!

 

www.comedianfeminists.at

 

elcassette, das sind Maria (Gitarre, Synthesizer, Ukulele, Melodica und Gesang) und Elke (Schlagzeug, Gitarre, Synthesizer, Cajon und Gesang). Ihre Lieder handeln von Liebe und Tod, von Nostalgie und Beziehungsproblemen – um nur einige Themen zu nennen –, wobei das Publikum im Optimalfall zum Tanzen wie zum Nachdenken bewegt werden soll.

 

 

 

 

Eine „unapologetische Kombination aus Indie-Rock, Riot Grrrl und experimentellem Pop, der mit elektronischen Verheerungen kollidiert", wie es von Kritikern beschrieben wurde. Auf der Bühne wechseln sie schon mal die Instrumente: vom Schlagzeug zur Akustikgitarre, zur E-Gitarre, zum Synthesizer oder zur Ukulele, was ganz den bekannten D.I.Y.-Prinzipien entspricht. Diese wiederum hat sich Maria vor allem in ihrer Zeit in Portland, Oregon, der Riot-Grrrl-Metropole, neben weiteren Queercore- und Indie-Einflüssen von der Pazifischen Nordwestküste eingeprägt. In München sind die beiden einander schlussendlich begegnet, und gemeinsam experimentieren sie seither als Duo im Bereich Indie-Garage-Rock. Vom Kafe Kult wurde der Sound als „Indie in bester K Records und Kill Rock Stars Manier" beschrieben. 2011 haben elcassette ihr Debut-Album Planewreck veröffentlicht, das mit selbst genähter Unikat-Tasche im Eigenvertrieb zu erwerben ist. 2018/19 erschien ihr zweites Album "nostalgia".

elcassette.bandcamp.com

 

 

 

Feministischer Frauen*streik 2020

FEMINISTISCHER FRAUEN*STREIK INNSBRUCK 2020

Streikaktion ab 11:00 Uhr an der Annasäule

Im Anschluss: Demonstration um 17:00 Uhr an der Annasäule

 

WANN: Montag, 9. März, 11-17 Uhr

WO: Annasäule, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck

facebook

 

 

 

Weltweit finden immer wieder eindrucksvolle Streiks von Frauen* statt. Feministische Streiks sind politische, soziale und ökonomische Proteste, an der Arbeitsstelle, zu Hause genauso wie auf der Straße. Wir wollen den Frauen*kampftag 2020 nutzen und eine feministische Streikkultur auch in Innsbruck anregen: Gegen stetig zunehmende konservative rassistische und antifeministische Politik, gegen die ausbeuterisch organisierte Verteilung von unbezahlter und unsichtbarer Sorge- Pflege- Haus- und Erziehungsarbeit, gegen die Lohnschere, gegen prekäre und diskriminierende Arbeitsbedingungen, gegen sexualisierte Gewalt, Diskriminierung, Unterdrückung.

 

Wir wollen Gleichberechtigung und Selbstbestimmung für alle Menschen und uns nicht weiter von patriarchalen und kapitalistischen Strukturen unser Leben, unser Begehren, unser Arbeiten, unser Aussehen vorgeben lassen!

 

PROGRAMM

11:00 Aufbau und Auflegen

12:00 Redebeiträge I

13:00 Streikperformance

13:30 BAIBA live

14:30 Offenes Plenum von VSStÖ Innsbruck, Sozialistische Jugend Tirol und AKS Tirol

15:30 Redebeiträge II

16:00 Armagan Uludag live

16:30 The sweet janes live

17:00 Demontration zum Internationalen Frauen*kampftag

 

DURCHGEHEND

Informationen zu Frauen*streik und Einrichtungen, Vereine in Innsbruck und Tirol

 

_________________________

 

Strikes by women* take place worldwide - political, social & economic protests at work, at home & on the street. We want to encourage a feminist strike in Innsbruck, too: against conservative racist & anti-feminist politics, against the exploitation of unpaid & invisible care work, against the wage gap, precarious working conditions, sexualized violence, discrimination

 

_________________________

 

Kadinlarin* grevleri dünya çapinda gerçeklesiyor - iste, evde ve sokakta siyasi, sosyal ve ekonomik protestolarla. Ayrica, Innsbruck‘ta feminist bir grevi tesvik etmek istiyoruz; muhafazakar irkçi ve feminist karsiti politikalara, ücretsiz ve görünmez bakim islerinin sömürülmesine, düsük ücret farkliligina, güvencesiz.çalisma kosullarina, cinsel siddete, ayrimciliga ve baskiya karsi! Esitlik ve kendi kaderlerini tayin hakki için!

 

 

____________

 

Koordiniert von der Frauenvernetzungsgruppe für Begegnung und Austausch c/o Initiative Minderheiten Tirol | Grafik: Alice Stanojevic | www.frauenvernetzung.tirol | Unterstützt von Stadt Innsbruck

 

 

Corona - Lockdown

Sommerfest der Frauen*vernetzung

 

Lange haben wir uns nicht mehr alle zusammen getroffen, doch vor dem Sommer wollen wir noch einmal gemeinsam zusammensitzen, uns austauschen, fein haben und in Erinnerung an unsere gemeinsame Aktionen schwelgen!

 

Wir laden ein zum Sommerfest der Frauen*vernetzung am Rondell in der Zollerstraße 7 gemeinsam mit ArchFem und AEP - Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft! Bei schlechtem Wetter organisieren wir Zelte - das hat ja auch am Streiktag geklappt ;)

 

Montag, 6. Juli 2020 von 18:00 bis 22:00 vor und im ArchFem
Bitte bringt euren Nasen-Mund-Schutz mit und achtet auf Abstand.

 

 

 

Präsentation der "aep informationen"

Wir freuen uns, die neuste Ausgabe der aep informationen "Bildet Banden! Von solidarischen Allianzen und intersektionalen Netzwerken" präsentieren zu dürfen, dessen Schwerpunkt von der Frauen*vernetzung gestaltet wurde.

 

 

 

 

facebook

 

Sackgassenfest 2020 - spätsommerlich nachbar*innenschaftlich in der Zollerstraße in Wilten

Das jährliche Sackgassenfest - spätsommerlich nachbar*innenschafltich - in der Zollerstraße in Innsbruck!!

 

Offene Ateliers bieten Speis und Trank, Konzerte, Kinderprogramm, Pflanzenkreisel und vieles mehr.

 

 

Das Sackgassenfest 20 wird von ArchFem, Initiative Minderheiten Tirol, shirt24at und diy-ibk gemeinsam veranstaltet. 

 

WANN: Samstag, 12. September 2020, 15 - 22 Uhr, OUTDOOR - wenn nicht anders angegeben
WO: Zollerstraße 7, Wilten, 6020 Innsbruck

 

PROGRAMM - ABLAUF siehe unten

Programm - Inhalte

musikalisch & performativ

mehr lesen

Erzähltheater mit Musik - HELDINNEN von heute und morgen

Erzähltheater mit Musik 

von Tanja und Frieda

 

Tanja (Musikerin) und Frieda (Theatermacherin) erwecken Märchen zum Leben, frei nach den Gebrüdern Grimm. Mit Hilfe von Klängen und Musik, Verkleidungen und Requisiten bringen sie uralte Märchen auf die Bühne. 

 

Manches wird neu interpretiert, vieles ist immer noch aktuell und am Ende wird alles gut -zumindest für die Guten.

 

WANN: Samstag, 12. September 2020, 17:30 Uhr, im Rahmen des Zoller Straßenfestes

WO: ArchFem, Zollerstraße 7, 6020 Insbruck

INDOOR - mit zugewiesenen Plätzen!

 

 

Theatermacherin Judith Moser ist

- Mama von 2 Kindern

- bei den Jugendland Künstlerkindern Angestellte unter anderem in der Organisation der Kurse und als Zirkustrainerin

- als Judith F.M. Moser, hoffentlich bald mal wieder freischaffende Künstlerin

- als Frieda Pantomimin, Figuren- und Erzähltheatermacherin.

 

Video in der Sozialarbeit – Online Seminar

 

In diesem 3,5 stündigen Online Workshop geht es um alle Einsatzmöglichkeiten von Video in der Sozialarbeit, vom kleinen Werbevideo für Facebook über die Dokumentation von Veranstaltungen bis hin zum partizipativen Videoprojekt.

 

Themen sind: Drehen mit dem Handy, Bildkomposition, Ideenentwicklung, Apps für Dreh und Schnitt uvm.

 

Der Workshop findet am 24.11.2020

von 14 -17:30 Uhr statt.

Die Teilnahme ist auf 15 Personen beschränkt.

Wir bitten um eine Mail an info@archfem.net

 

 

 

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, ein Smartphone ist von Vorteil.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden dann Projektideen für den eigenen Einsatz erdacht.

 

 

Wir freuen uns auf Euch!

Martine - Workshopleiterin

 

Kundgebung mit Denkmal gegen Gewalt - LET'S BE SAFE AT ANY PLACE

INTERNATIONALER TAG GEGEN GEWALT AN FRAUEN* UND MÄDCHEN* 2020 UND 16 TAGE GEGEN GENDERBASIERTE GEWALT 2020

 

 

Das ist unser Anliegen und schließt an die Parole ‚re_claim the night – Wir fordern die Nacht zurück‘ an. Wir Frauen* und Mädchen* ziehen zur Abend- oder Nachtzeit laut und bunt durch die Straßen und fordern das Recht, uns im öffentlichen Raum, sowie in unserem zu Hause, am Tag und in der Nacht frei bewegen zu können. Wir wollen uns sicher fühlen und keine Angst haben müssen, Gewalt zu erfahren, sexuell belästigt, vergewaltigt oder ermordet zu werden.

 

Im Rahmen der Kundgebung gab es Statements und Konzerte, umrahmt vom Denkmal gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*.

 

WANN: Donnerstag, 10. Dezember 2020 ab 17 Uhr

WO: Annasäule, Maria-Theresien-Straße, Innsbruck

Koordiniert und initiiert wird die Aktion von der FRAUEN*VERNETZUNG FÜR BEGEGNUNG UND AUSTAUSCH

 

 

Am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen. Mit diesem Tag beginnen die 16 Tage gegen geschlechtsbasierte Gewalt, welche am 10. 12. – dem internationalen Tag der Menschenrechte – enden. Anlässlich dessen rufen wir dazu auf, gemeinsam gegen Gewalt einzustehen, sich zu solidarisieren und zu unterstützen.

 

2020 hat sich durch die COVID-19 Pandemie die Gefährdung drastisch verschärft: Von der Regierung wird soziale Distanzierung und Isolation eingefordert. Die Folge für von Gewalt betroffene Personen: Zum Einen eine noch engere räumliche Nähe zu Tätern, zum Anderen ein weiteres Erschweren von Flucht aus gewaltvollen Situationen und eine Zunahme von ökonomischer Abhängigkeit durch Verlust von Arbeitsplätzen. Darüber hinaus können öffentliche sowie autonome Gewaltschutzeinrichtungen nur eingeschränkt arbeiten.

 

Wir fordern

- Ein Ende der Gewalt an Frauen* und Mädchen!

- Stärkung aller Hilfsangebote für von Gewalt betroffene Personen! (Frauenhäuser, Frauen– Notruf, Angebote für wohnungslose Frauen, Gewaltschutzzentren, Frauen* und Mädchenberatungsstellen, etc.)

- Förderung von Projekten und Anlaufstellen zur Sensibilisierung und Gewaltprävention!

- Konsequentes Vorgehen gegen Sexismus und Frauenhass, auf politischer, juristischer, ökonomischer, medialer und individueller Ebene!

- Das Sichtbarmachen und Benennen struktureller patriarchaler Gewalt und die Anerkennung von Femiziden als gesellschaftliches Problem in Österreich!

 

Wir rufen dazu auf, gemeinsam gegen patriarchale Strukturen anzukämpfen, gemeinsam gegen jede Form von Gewalt in dieser Gesellschaft! Lasst uns sichere Räume für alle schaffen! Patriarchale Gewalt beenden! Let’s be safe at any place!

 

Alle Informationen auf der Seite der Frauen*Vernetzung

 

Nähe findet Stadt - Plakataktion

HEUTE an den Türen der Stadtteiltreffs in Innsbruck zu sehen:

NÄHE FINDET STADT - eine Plakataktion des ArchFem

 

>>

24 Türen zur Nachbarschaft - Tag 20

"Nähe findet Stadt"

 

Die Botschaft hinter der heutigen Türe ist vom Verein ArchFem - Interdisziplinärer Raum für feministische Intervention.

 

So wie das Bild ist auch ihre Arbeit: kreativ, auf den Punkt bringend, innovativ und kritisch.

Danke für euren Beitrag!

<<

Stadtteiltreff Wilten

Ein gemeinsamer Baum in der Zollerstrasse - bunt rund glitzernd

Auch wenn wir die Feiertage und das Jahresende heuer in kleinem Rahmen verbringen, wollen wir Nachbar*innen der Zollerstraße ein Zeichen der Gemeinschaft setzen.

 

Lasst uns alle zusammen einen Tannenbaum im Rondell der Zollerstraße schmücken, mit Lichtern und Kugeln, Bildern und Figuren, was immer euch gefällt.

 

Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

Ab dem 21. Dezember im Rondell der Zollerstraße.

 

 

Zeigen wir gemeinsam, wie bunt und vielfältig die Zollerstraße ist. Zeigen wir, dass wir uns trotz Abstandsregeln nahe sein können!

Ein gemeinsamer Baum in der Zollerstrasse - bunt rund glitzernd!

 

Eine Aktion von Vernetzt Wohnen, Herbert und Mimi, ArchFem, Initiative Minderheiten Tirol, Shirt24, Radstudio und Pfarre Wilten West mit den Nachbar*innen der Zollerstraße.